emotionheader

Rechtsanwalt Familienrecht Detmold

Rechtsanwalt Schomburg Fachanwalt für Familienrecht

Rechtsanwältin Albert Fachanwältin für Familienrecht

Familienrecht – sachlich, fundiert, ohne Emotionen aber mit Verständnis

Familienrechtsstreit bedeutet leider häufig in vielen Fällen: Extrem emotionale Auseinandersetzungen zwischen Menschen, die sich einmal sehr nahe standen. Dies nachzuvollziehen und die Ursachen der Probleme zu kennen ist für eine Problemlösung bedeutsam und wichtig.

Um hier größere Auseinandersetzungen rechtzeitig abzuwenden, ist anwaltlicher Rat schon in einer früher Phase gefragt, denn durch mangelnde Kenntnis über juristische Zusammenhänge entbrennt mancher Streit in Bereichen, die einvernehmlich geregelt werden könnten. Probleme bei Trennung und Ehescheidung oder Fragen zu Zugewinn, Unterhalt, Umgang und Sorgerecht - hier ist rechtzeitiger anwaltlicher Rat oft notwendig und  hilfreich, bevor  die Emotionen eine sinnvolle Einigung erschweren oder gar verhindern.

Juristischer Rat sollte auch deshalb früh eingeholt werden, um eventuelle Vorsorgemaßnahmen nicht zu versäumen um damit die eigene Rechtsposition so gut wie möglich zu sichern. Zu dem speziellen Rat kann es auch gehören, Mandanten darüber zu beraten, dass es sinnvoll sein kann, alle nicht genau quantifizierbaren Forderungen bereits vor einer etwaigen Klageerhebung für außergerichtliche Verhandlungen zu klären.  Gerade im Familienrecht ist daher nicht nur die fachliche Kompetenz eines Anwaltes gefragt, sondern auch eine umfassende Beratung auf der Basis sozialer Kompetenzen und mit Gespür für das familiäre Umfeld und die seelische Situation der Mandanten.

Unser Spektrum der Familienrechtsmandate umfasst die vorgenannten relevanten Bereiche. In jedem Fall empfehlen wir Ihnen, sich persönlich beraten zu lassen, denn nur dann können wir Ihre Situation konkret einschätzen und auf Ihre Vorstellungen reagieren.

Typische familienrechtliche Angelegenheiten

  • Eheverträge zur Modifizierung des Güterstandes
  • Partnerschaftsverträge für nichteheliche Lebensgemeinschaften
  • Ehescheidung und Scheidungsfolgen
  • Zugewinnausgleich
  • Auseinandersetzung von Miteigentum an Grundstücken und Eigentumswohnungen
  • Scheidungsvereinbarungen, Trennungsvereinbarungen
  • Unterhaltsfragen (Vorfragen der Einkommensermittlung und Vermögensverwertung, Auskunftsansprüche)
  • Trennungsunterhalt
  • nachehelicher Ehegattenunterhalt
  • Kindesunterhalt
  • Sorgerecht und Umgangsrecht
  • Hausratsteilung und Zuweisung der Ehewohnung
  • Verfahrenskostenhilfe oder Verfahrenskostenvorschuß
  • Adoptionsverfahren
  • Regelung des Ehegattenerbrechts
  • einstweilige Anordnungen zum Unterhalt
  • einstweilige Anordnungen nach dem Gewaltschutzgesetz